Fotos </body> </html>

Der Bohnensack

„improvisiertes Stativ“ der Bohnensack

 

Ein kleiner Sack mit trockenen Bohnen, Reis oder Linsen gefüllt bewirkt Wunder, den Sack auf eine Mauer Kamera drauf und man erhält ein sehr gutes Stativ. Beim Auto, bei offenem Fenster auf die Autotür gelegt, ersetzt der Sack ein Autoscheibenstativ, und verhindert das Schwingungen zum Verwackeln führen.

 

Wie macht man sich nun ein solches „improvisiertes Stativ“? Man benötigt einen Turnbeutel oder eine kleine Kunstledertasche wie sie oft zum Transport von Geldscheinen benutzt werden. Diese Taschen füllt man zu ¾ mit trockenen Bohnen, Reis oder Linsen (Tipp: bei Flugreisen füllt man den Sack erst vor Ort im Supermarkt). Mit der nicht ganz gefüllten Tasche lassen sich gut Unebenheiten ausgleichen. Und man kann die Kamera bestens in Position bringen.